Sonntag, 17. Dezember 2017

Ducati Basel WideGallery 959Panigale

Ducati 959 Panigale

Von der Straße auf die Strecke

Technologie und Leistung der neuen 959 Panigale entsprechen dem eines groß-volumigen Superbikes, aber einfacher zu handhaben. Es ist die perfekte Balance für Hochleistung bei allen Bedingungen, auf der Straße und der Rennstrecke.

Gleichgewicht der Formen

Bei der neuen 959 Panigale beschränken sich die Neuheiten nicht nur auf den Motor: auch die Ästhetik und das Fahrwerk wurden mit wesentlichen Aktualisierungen merklich verbessert. Jedes Detail der 959 Panigale ist ein Tribut an die Racing Tradition von Ducati. Die breitere Windschutzscheibe mit besseren Schutz sorgt für eine aerodynamische Durchdringung, neue Lufteinlässe in der Verkleidung und neue Rückspiegel vervollständigen die vordere Verkleidung. Der neue in zwei Teile unterteilte Rücksitz vervollständigt die 959 Panigale, die durch weitere neue Details besticht wie die aus dem Vollem gearbeiteten Aluminiumfußrasten in unterschiedlicher Gestalt, eine perfekte Synthese aus Schönheit und Funktion.

Rahmen

Wie die größere Schwester, die 1299 Panigale, ist auch die 959 Panigale mit einem kompakten Monocoque-Chassis aus gegossenem Aluminium zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit ausgestattet und nutzt den Superquadro Motor als tragendes Element.

Performance, Wendigkeit, Kontrolle

Die 959 Panigale nutzt die gesamte Ducati Technologie für eine perfekte Synthese aus Leistung auf der Rennstrecke und Kontrolle und Sicherheit im Straßenverkehr.

Leichtigkeit und Wendigkeit

Die 959 Panigale ist serienmäßig mit dem ABS-System Bosch 9MP mit integriertem Drucksensor ausgestattet. Das 3stufige System garantiert kürzere Bremswege und eine höhere Stabilität in jeder Fahrsituation. Auf Stufe 1 wird der Eingriff des ABS auf sportliche Leistungen angepasst, der Mechanismus zur Verhinderung des Anhebens des Hinterrads ist nicht aktiviert. Stufe 2 bietet denselben Eingriff, aber hier ist die Verhinderung des Anhebens des Hinterrads aktiviert. Stufe 3 entspricht dem höchsten Grad des Eingriffs und gewährleistet maximale Bremsstabilität und Kontrolle des Anhebens des Hinterrads.

Maximale Sicherheit

Die 959 Panigale ist serienmäßig mit dem ABS-System Bosch 9MP mit integriertem Drucksensor ausgestattet. Das 3stufige System garantiert kürzere Bremswege und eine höhere Stabilität in jeder Fahrsituation. Auf Stufe 1 wird der Eingriff des ABS auf sportliche Leistungen angepasst, der Mechanismus zur Verhinderung des Anhebens des Hinterrads ist nicht aktiviert. Stufe 2 bietet denselben Eingriff, aber hier ist die Verhinderung des Anhebens des Hinterrads aktiviert. Stufe 3 entspricht dem höchsten Grad des Eingriffs und gewährleistet maximale Bremsstabilität und Kontrolle des Anhebens des Hinterrads.

Ducati Quick Shift

Das elektronische Getriebe DQS der 959 Panigale ermöglicht einen fast unmittelbaren Gangwechsel. Die Steuerzentrale erfasst umgehend den Gang und den Öffnungswert des Drosselwinkels und greift innerhalb von Tausendstel Sekunden in die Zündung und die Einspritzung ein. Die Traktion wird elektronisch unterbrochen und ermöglicht einen schnellen Gangwechsel ohne Eingriff an der Kupplung oder am Gas im perfekten Racing-Stil.

Ducati Traction Control

Das DTC-System der 959 Panigale nutzt eine von Ducati Corse in der MotoGP- und Superbike-Weltmeisterschaft verwendete Software und ermöglicht die Auswahl von acht Profilen für jede Umweltbedingung. Stufe 8 verhilft zu Sicherheit, das System wird beim kleinsten Anzeichen von Schlupf aktiviert und hat einen großen Eingriffsgrad. Stufe 1 ist erfahrenen Fahrern vorbehalten und kennzeichnet sich durch eine größere Toleranz und damit einem geringeren Eingriff aus.

Riding-Mode

Das Riding Mode-System ist so programmiert, dass sich der Charakter des Motorrads umgehend ändert. Dabei werden die Stufen von ABS, DTC und EBC sowie am Power Mode und die unterschiedlichen Bereitstellungskurven der Leistung verändert. Die drei für die 959 Panigale zur Verfügung stehenden Riding Modes sind Race, Sport und Wet.

Superquadro: L-Twin-Zylinder, 4 Ventile pro Zylinder, Desmodromik, flüssigkeitsgekühlt.

955ccm

116,2 kW (158 PS) bei 10.750/min

105,6 Nm bei 9.000/min

2-1-2-Auspuff mit Katalysator und zwei Lambdasonden, Edelstahl-Vorschalldämpfer + seitlicher Aluminium-Twin-Schalldämpfer

6-Gang mit Ducati Quick Shifter (DQS)

Aluminium Monocoque

Voll einstellbare BPF Showa Gabel, 43 mm, verchromte Tauchrohre

Voll einstellbare Sachs Einheit. Aluminum-Zweiarmschwinge

10-Speichenrad aus Aluminium 3,50" x 17"

10-Speichenrad aus Aluminium 5,50" x 17"

Pirelli Diablo Rosso Corsa 120/70 ZR17

Pirelli Diablo Rosso Corsa 180/60 ZR17

2 x 320 mm halbschwimmende Bremsscheiben, radial montierte Brembo Monobloc M4.32 4-Kolben-Festsättel, ABS serienmässig

245 mm Bremsscheibe, 2-Kolben-Sattel, ABS serienmässig

Full-LCD-Display

830mm

1431mm

17l

176kg trocken – 200kg fahrfertig

Riding Modes, Power Modes, ABS, DTC, DQS, EBC, Full-RbW, Lenkungsdämpfer, DDA+ Vorbereitung.

2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung

Euro 4

ab CHF 17'390.–

Preis inklusive MwSt. Die Lieferpauschale beträgt zusätzlich CHF 195. Ducati kann die Preise jederzeit ändern. Wir überprüfen und aktualisieren unsere Website laufend, trotzdem können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Für Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.



Ducati Basel · Spalenring 17 · CH-4055 Basel · Telefon +41 61 321 10 10 · info@ducatibasel.ch
© 2017 Asari GmbH (Ducati Basel). Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
17.12.2017
22:30 Uhr MEZ