Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ducati Basel WideGallery Monster821Stripe

Ducati Monster 821 Stripe

Sportliche Seele

Gewagte, puristische Formen. Modernste Elektronik im Dienste des Fahrvergnügens. Ein unverwechselbarer Stil, der so einmalig wie ihre Geschichte ist. Die neue Monster 821 Stripe vereint die Werte der Naked Ducati schlechthin. Noch sportlicher durch ihren Racing-Look, noch raffinierter dank der komplett einstellbaren Gabel

Design

Alle Komponenten, die zu der Legende „Monster" beitragen, sind auf den ersten Blick erkennbar: die muskulöse, sportliche Linie, der abgerundete Frontscheinwerfer, eingefasst von den Gabeln, das hohe Nummernschild, der kompakte und dennoch beeindruckende Kraftstofftank aus Metall. Das authentische Stilkonzept nach dem Motto „weniger ist mehr", das das Gefühl vermittelt, man steht vor einem Motor, einem Fahrgestell, einem Tank, einer Sitzbank - und sonst nichts - machen Sie zu einer Design Ikone. Trotz umfangreicher Anpassungen hinsichtlich der Ergonomie, lassen die Proportionen der Monster sofort den Charakter eines Sportbikes erkennen. Das schlanke Heck zeigt eine markante Linienführung auf. Die Masse ist visuell an der Vorderseite konzentriert. Der Motorbereich wirkt kompakt, selbst mit dem neuen Wasserkühlungssystem, in das Kühler und die Wasserversorgungleitungen geschickt integriert wurden. Der Motor ist mit einer optimal in das Design integrierten seitlichen Auspuffanlage versehen, die keine Zweifel an der Leistung des Motorrads aufkommen lässt.

Testastretta 11°

Die Monster 821 wird durch den Testastretta 11°-Motor mit 821 ccm angetrieben. Ein Sekundärluftsystem vergleichbar mit dem der 1199 Panigale wurde eingeführt, um den Betrieb zu optimieren und die Variabilität des Verbrennungszyklus zu reduzieren, ohne die Emissionen zu steigern. In das Abgasrohr wird ein kontrollierter Frischluftstrom eingeleitet, um die vollständige Oxidation der heißen Abgase zu ermöglichen und damit letztlich den Kohlenwasserstoff- und Kohlenmonoxidgehalt zu verringern. Der in der Monster 821 verwendete Testastretta 11°-Motor ist ein besonderes Merkmal dieser Motorräder. Seine Struktur wurde so entwickelt, dass er als integrales Element des Rahmens genutzt werden kann. Darüber hinaus wurden das Luftfilter- und Abgassystem so ausgelegt, dass ein verbessertes Drehmoment schon bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen bereit steht. Der Testastretta 11°-Motor mit 821 ccm leistet 112 PS bei 9250 1/min und 89,4 Nm Drehmoment bei 7750 1/min.

Brembo-Bremssystem

Die Vorderbremsen der Monster 821 verwenden radial montierte Monobloc M4-32-Bremssättel von Brembo, die höchste Bremsleistung erbringen und über eine radiale Pumpe betätigt werden. Das Bosch 9MP-ABS mit Mehrfachkalibrierung ist abschaltbar und serienmäßig verbaut. Die radial montierten Doppelbremssättel mit vier Kolbenbremsanlage wirken auf zwei Scheiben mit 320 mm Durchmesser, während hinten eine einzelne Scheibe mit einem Durchmesser von 240 mm von einem 2-Kolben-Bremssattel betätigt wird, ebenfalls von Brembo.

Ducati Traction Control(DTC)

Die innovative DTC bietet eine Auswahl zwischen acht Profilen oder „Sensibilitätsniveaus", die je nach Fahrerwunsch die optimale Traktion gewährleisten und in Stufen von 1 bis 8 konfiguriert werden können. Die voreingestellten Interventionsstufen sind entsprechenden Riding Modes zugeordnet. Wenn die DTC aktiviert wird, analysiert ihre ECU die von den Geschwindigkeitssensoren am Vorder- und Hinterrad bereitgestellten Daten, um festzustellen, wie stark das Rad durchdreht. Anhand dieser Daten wird die erforderliche Intervention bestimmt. Diese Intervention findet sehr gleichmäßig über die elektronische Verzögerung der Zündung statt, um das Drehmoment des Motors zu reduzieren, bis das Hinterrad wieder vollen Grip hat. Falls der Fahrer es wünscht, kann die DTC auch vollkommen deaktiviert werden. Die DTC-Stufen sind werksseitig für jeden der drei Riding Modes voreingestellt, können jedoch individuell angepasst und gespeichert werden, sodass sie genau auf den Fahrer zugeschnitten sind. Es gibt eine „Standard"-Option, mit der alle Einstellungen ganz einfach wieder auf die werksseitigen Voreinstellungen zurückgesetzt werden können.

Testastretta 11°, flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder in L-Form, 4 Ventile pro Zylinder, desmodromisch gesteuert

821ccm

112ps (82,4kW) bei 9250 U/min

89,4Nm bei 7750 U/min

2-in-1-in-2 Auspuffanlage aus Edelstahl mit Katalysator und 2 Lambdasonden, Hülle und Endstücke der Endschalldämpfer aus Aluminium

6-Gang

Stahl-Gitterrohrrahmen Konstruktion mit direkter Verschraubung am Zylinderkopf

Komplett einstellbare Upside-Down Gabel mit 43mm Standrohrdruchmesser

Progessiv angesteuertes Mono-Federbein, komplett einstellbar. Einarmschwinge aus Aluminium

10-Speichen Leichtmetallfelge 3,50 x 17 Zoll

10-Speichen Leichtmetallfelge 5.50" x 17" Zoll

120/70 ZR 17 Pirelli Diablo Rosso II

180/60 ZR17 Pirelli Diablo Rosso II

2 halbschwimmend gelagerte Bremsscheiben mit 320mm Durchmesser, radial montierte Brembo M4-32 Monobloc-Bremssättel mit 4 Kolben, ABS Serienmassig

Bremsscheibe mit 245mm Durchmesser, 2-Kolben Bremssattel, ABS serienmassig

LCD display

Einstellbar 785 - 810 mm

1480

17,5l

205,5 kg fahrfertig

Riding Modes, Power Modes, Ducati Safety Pack (ABS + DTC), RbW, Beifahrerhaltegriffe und -sitzbankabdeckung, Windschild. Vorbereitet für Anti-Diebstahl-Vorrichtung und DDA

2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung

Euro 3

ab CHF 12'990.–

Preis inklusive MwSt. Die Lieferpauschale beträgt zusätzlich CHF 195. Ducati kann die Preise jederzeit ändern. Wir überprüfen und aktualisieren unsere Website laufend, trotzdem können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Für Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.



Ducati Basel · Spalenring 17 · CH-4055 Basel · Telefon +41 61 321 10 10 · info@ducatibasel.ch
© 2017 Asari GmbH (Ducati Basel). Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
18.10.2017
05:45 Uhr MESZ