Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ducati Basel WideGallery XDiavel

Ducati XDiavel

Der Reiz der Langsamkeit

Mutig, respektlos, neue Wege gehen - die neue XDiavel bringt Ducati Werte in die Welt der Cruiser, vereint scheinbar Gegenteiliges. Der Genuss einer wirklich entspannten Fahrt mit nach vorne gerichteten Beinen, wird vereint mit der Leichtigkeit, Agilität und Performance einer echten Ducati. Der neue Ducati Testastretta DVT 1262 Motor passt perfekt zu den zwei Seelen der XDiavel: Er sichert Superbike-Power und eine füllige Drehmomentkurve sogar bei niedrigen Geschwindigkeiten.

This is X

Die XDiavel präsentiert die Verschmelzung von zwei Welten: Die der Cruiser für lange, entspannte Fahrten mit niedriger Geschwindigkeit und die von Ducati, charakterisiert durch italienischen Stil, technischer Perfektion und sehr hoher Performance. Das X der XDiavel ist genau das: Die Kreuzung, das "Crossover" zwischen scheinbar verschiedenen und distanzierten Welten, vereint in einem Motorrad - eine Synthese, wo beide Welten vollständig, ohne Kompromisse realisiert wurden.

Testastretta DVT 1262

Der Zweizylinder Ducati Testastretta DVT 1262 ist ein komplett neuer, Euro 4 homologierter Motor mit Desmodromic Variable Timing System. Die Erhöhung des Hubraums und die Verwendung des Desmodromic Variable Timing System hat im Vergleich zum Testastretta 1200 ein unglaubliches Plus an Drehmoment gebracht - ebenso wie einen satten Durchzug schon bei niedrigen Drehzahlen, aber auch das sportlich Hochdrehen, wenn der Gasgriff auf Anschlag gedreht wird. Zusätzlich präsentiert sich der Ducati Testastretta DVT 1262 in einem speziellen, sehr detaillierten Design, dass erst dadurch ermöglicht wurde, dass die Wasserpumpe in das V zwischen den Zylindern verbannt wurde, was wiederum den Entfall der Wasserschläuche auf der rechten Seite ermöglichte.

Ride-by-Wire

Das Ride-by-Wire (RbW) System ist eine elektronische Schnittstelle zwischen dem Motor und dem Gasgriff. Diese ermöglicht die ideale Leistungsabgabe, abhängig vom eingestellten Riding Mode und der Konfiguration des Fahrers. So wird die Power nicht mehr direkt und allein durch den Gaszug reguliert, sondern über das Steuergerät, das mit den empfangenen Signalen das Öffnen der Drosselklappe steuert. Das RbW-System verwendet drei verschiedene Kennfelder, wenn es die Leistung reguliert:
156 PS im Sport Riding Mode
156 PS im Touring Riding Mode
100 PS im Urban Riding Mode

Leistung und Drehmoment

Schon bei 5000/min erreicht der Zweizylinder der XDiavel sein maximales Drehmoment von 128 Nm. Extrem früh also für ein Bike aus Borgo Panigale, diese Abstimmung eignet sich jedoch perfekt zum Cruisen. Zusätzlich bietet die XDiavel schon von 2100/min an fast 100 Nm Drehmoment und eine extrem flache Kurve bis hinauf zum Drehzahlbegrenzer. Trotzdem bleit der Motor ein echtes Ducati Triebwerk mit einer maximalen Leistung von 156 PS und aufregender Performance bei jeder Drehzahl.

Riemenantrieb

Die XDiavel ist die erste Ducati, die einen Riemenantrieb hat - ein Muss in der Welt der Cruiser. Das System wurde von den Ducati Ingenieuren speziell für die XDiavel entwickelt. Dies garantiert eine langlebige und sichere Übertragung der Power, die vom Ducati Testastretta DVT 1262 bereit gestellt wird. Die Vorteile des Riemens sind ein niedriger Geräuschpegel, kein Schmutz, weniger Wartung und ein weiches Anfahren beim Öffnen des Gasgriffs - alles Vorteile für einen echten Cruiser.

Bosch Brembo Bremssystem

Die XDiavel ist serienmäßig ausgestattet mit einer Brembo Bremsanlage mit dem Bosch 9.1ME Kurven-ABS als integraler Bestandteil des Ducati Safety Pack (DSP). Das Kurven-ABS nutzt die IMU (Inertial Measurement Unit) Plattform von Bosch, um die Bremsleistung des vorderen und des hinteren Rads zu optimieren - auch in kritischen Situationen und in Schräglage. Das System ist in die Riding Modes implementiert, so dass die Brems-Performance allen Bedingungen und Fahrstilen angepasst werden kann.

Ducati Testastretta DVT (Desmodromic Variable Timing), L-Twin, 4 desmodromisch gesteuerte Ventile pro Zylinder, Dual Spark, flüssigkeitsgekühlt

1262 cm3

156 PS (114,7 kW) bei 9.500/min

128,9 Nm bei 5.000/min

Edelstahl-Auspuff und Krümmer mit ovalen Dual-Auslässen, Katalysator und 2 Lambdasonden

6-Gang

Stahl Gitterrohrrahmen

Einstellbare Ø 50 mm Upside-down-Gabel

Mono-Federbein, einstellbare Federvorspannung und Zugstufendämpfung, Remote-Reservoir. Aluminiumguss-Einarmschwinge mit Gitterrohrverstärkung

Rad aus leichtem Aluminium, gegossen, 3,50" x 17"

Rad aus leichtem Aluminium, gegossen, 8,00" x 17"

Pirelli Diablo Rosso II, 120/70 ZR17

Pirelli Diablo Rosso II 240/45 ZR17

2 x 320 mm halbschwimmende Bremsscheiben, radial verschraubte Brembo Monobloc 4-Kolben M4-32 Sättel und radialer Hauptbremszylinder. BOSCH Kurven-ABS serienmässig

265 mm Bremsscheibe, 2-Kolben-Schwimmsattelbremse. BOSCH Kurven-ABS serienmässig

3,5" TFT-Farb-Display und separates Warnleuchten-Display

755mm

1615mm

18l

220kg trocken – 247kg fahrfertig

Riding Modes, Ducati Safety Pack (BOSCH Kurven-ABS + DTC), DPL (Ducati Power Launch), RbW, Cruise control, Hands-free, Full-LED-Lichter*, hinterleuchtete Schaltereinheit

2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung

Euro 4

ab CHF 21'790.–

Preis inklusive MwSt. Die Lieferpauschale beträgt zusätzlich CHF 195. Ducati kann die Preise jederzeit ändern. Wir überprüfen und aktualisieren unsere Website laufend, trotzdem können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Für Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.



Ducati Basel · Spalenring 17 · CH-4055 Basel · Telefon +41 61 321 10 10 · info@ducatibasel.ch
© 2017 Asari GmbH (Ducati Basel). Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
18.10.2017
06:00 Uhr MESZ