Sonntag, 17. Dezember 2017

Ducati Diavel

Ducati Diavel

Don't call me a cruiser

Das berauschende Design mit dem innovativen LED-Scheinwerfer und dem verfeinerten Sitzkomfort der neuen Diavel mag vielleicht den Eindruck eines „Cruisers" erwecken, aber die brutale Kraft des 162 PS starken Testastretta Motors und das rasiermesserscharfe Handling beweisen anderes.

Das Design

Das Erscheinungsbild der Diavel vermittelt Bereitschaft, Dominanz und Vertrauen mit gleichzeitiger Überlegenheit. Seitlich angebrachte Kühler ergänzen ihre breiten „Schultern" um weitere Muskelpakete, die nach unten über den Motor und in die Rumpfverkleidung mit ihrem Ölkühler führen, womit der Athlet seine Form erhält.

Das Konzept

Das Diavel-Projekt wurde ins Leben gerufen, als die Designer von Ducati ihre Wunschliste zu den „Basic Instincts" eines Motorrads auf ein leeres Zeichenbrett übertrugen. Mit ihrem Ansatz „Was wäre, wenn...?" wollten sie ein Traummotorrad schaffen. Sie skizzierten inspirierende Formen, die schließlich zu einem niedrigen, langen, schlanken und aggressiven Motorrad führten, dafür geschaffen, die Straße zu beherrschen.

Testrastretta 11°

Das Herz der Diavel ist der Ducati Testastretta 11° Dual Spark (DS) - direkt von den unglaublich leistungsstarken und weltweit überlegenen Rennmotoren von Ducati Corse abgeleitet. Der Testastretta 11° DS von Ducati nutzt die immense Leistung des Superbike-Motors und stellt diese gleichmäßiger und linearer zur Verfügung, sodass überragende Leistung während einer genussvollen Fahrt mit perfektem Handling kombiniert werden.

Ride-by-Wire

Das Ride-by-Wire-System (RbW) ist eine elektronische Schnittstelle zwischen dem Gasgriff der Diavel und dem Motor, womit eine ideale Leistungsreaktion abhängig vom ausgewählten Riding Mode möglich wird.

Leistung und Drehmoment

Mit seinen 162 PS Spitzenleistung und einem maximalen Drehmoment von 130 Nm verkörpert der Testastretta 11° Motor der Diavel alles, was die authentische Performance eines desmodromisch gesteuerten Ducati Motors ausmacht.

Die Marzocchi Vorderradgabel

An der Diavel ist eine 50 mm Marzocchi Gabel verbaut. Die Tauchrohre sind mit einer reibungsmindernden, Diamant-ähnnlichen Carbon Beschichtung (DLC) überzogen. Die Gabel ist in Federvorspannung, Zug- und Druckstufe einstellbar.

Die Bremsanlage

Bei der Vorderrad-Bremsanlage der Diavel kommen die kraftvollen Brembo Monobloc-Bremssättel zum Einsatz, die außergewöhnliche Verzögerungswerte garantieren. Abgerufen wird die Bremsleistung über den perfekt integrierten Hauptzylinder aus Aluminiumlegierung. Die Ausgleichsbehälter bestechen durch ihre einzigartige Form mit gefrästen Deckeln. Die radial verschraubten Brembo 4-Kolben-Bremssättel vorne wirken auf zwei Scheiben mit einem Durchmesser von 320 mm, während hinten eine einzelne Scheibe mit einem Durchmesser von 265 mm von einem 2-Kolben-Bremssattel, ebenfalls von Brembo, verzögert wird.

Das Sachs Federbein

Die Diavel ist mit einem horizontal, unter dem Chassis montierten, progressiv angesteuerten Sachs Federbein ausgestattet. Das Federbein ist in Zug- und Druckstufe einstellbar. Die Federvorspannung ist über ein praktisches, gut zugängliches Handrad einstellbar.

Die Einarmschwinge

Die lange, im Aluminium-Druckguß-Verfahren hergestellte Einarmschwinge, ermöglicht großartige Rückmeldung vom Hinterrad, einen Radstand von 1590 mm und atemberaubende Schräglagen von bis zu 41 Grad.

Testastretta 11°, flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder in L-Form, 4 Ventile pro Zylinder, desmodromisch gesteuert

1198.4ccm

162PS (119kW) bei 9250 U/min

130,5Nm bei 8000 U/min

Auspuffanlage aus Edelstahl mit Katalysator und 2 Lambdasonden, Hülle und Endstücke der Endschalldämpfer aus Aluminium

6-Gang

Stahl Gitterrohrrahmen

Komplett einstellbare Marzocchi Upside-Down Gabel mit 50mm Standrohrdruchmesser, DLC Beschichtung

Progessiv angesteuertes Mono-Federbein, komplett einstellbar. Einarmschwinge aus Aluminium

14-Speichen Leichtmetallfelge 3,50 x 17 Zoll

14-Speichen Leichtmetallfelge 8.00 x 17 Zoll

120/70 ZR 17 Pirelli Diablo Rosso II

240/45 ZR17 Pirelli Diablo Rosso II

2 halbschwimmend gelagerte Bremsscheiben mit 320mm Durchmesser, radial montierte Brembo M4-32 Monobloc-Bremssättel mit 4 Kolben, ABS serienmässig

Bremsscheibe mit 265mm Durchmesser, 2-Kolben Bremssattel, ABS serienmässig

Am Lenker verbautes LCD Cockpit, TFT Farbdisplay am Tank

770mm

1590mm

17l

210kg trocken – 239kg fahrfertig

Riding modes,Power modes, DSP Ducati Safety Pack (ABS + DTC), RbW, Hands- Free, full-LED Scheinwerfer, LED-Blinker mit Lichtbandeinfassung.

2 Jahre ohne Kilometerbegrenzung

Euro 3

ab CHF 19'990.–

Preis inklusive MwSt. Die Lieferpauschale beträgt zusätzlich CHF 195. Ducati kann die Preise jederzeit ändern. Wir überprüfen und aktualisieren unsere Website laufend, trotzdem können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass alle Informationen fehlerfrei und vollständig sind. Für Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.



Ducati Basel · Spalenring 17 · CH-4055 Basel · Telefon +41 61 321 10 10 · info@ducatibasel.ch
© 2017 Asari GmbH (Ducati Basel). Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
17.12.2017
22:30 Uhr MEZ